Bereich CCVP - Giornico

Tiefbau

Objektbeschreibung

Das Projekt umfasst den Bau eines Heavy Vehicle Control Centre (HVC), das auf einer Fläche von ca. 135 000 m² errichtet wird. Das Zentrum wird über eine neue Anschlussstelle direkt an die Autobahn N2 angebunden.
Die Arbeiten beginnen bei km 77,900 nach dem Widerlager des Viadukts Vecchia Biaschina und enden bei km 79,900 an der Kreuzung mit der bestehenden Fahrbahn. Entlang dieses Abschnitts werden vier Zufahrtsrampen gebaut, um das Zentrum in nördlicher und südlicher Richtung an die Autobahn anzuschließen.
Das Projekt "Los 203 - Bauarbeiten - CCVP-Vorplatz" sieht den Bau eines Betonvorplatzes vor, auf dem die Aktivitäten der Schwerverkehrskontrollstelle durchgeführt werden. Neben dem Vorplatz umfasst das Los den Bau einer Verbindungsstraße an der Autobahnanschlussstelle, die die Einfahrt von Schwerlastfahrzeugen vom PTAB nach Süden ermöglicht.

pdf herunterladen

Dauer: 03.2021 - In Bearbeitung

Auftragswert: 21'795'000 CHF

Auftraggeber: USTRA filiale Bellinzona

Contenuti correlati

news

14/12/2020

CSC beauftragt für bauarbeiten von 21 mio. chf für die Schwerverkehrszentrale Giornico in der Schweiz

CSC costruzioni sa, Webuild Group, hat einen Auftrag im Wert von mehr als 21 Millionen Schweizer Franken für die Ausführung der Tiefbauarbeiten für den Vorplatz des Schwerverkehrskontrollzentrums (CCVP) in Giornico im oberen Kanton Tessin in der S

Newsletter abonnieren